Informationen rund um DSL

DSL InformationenDie DSL Technologie ermöglicht superschnelles Surfen über Telefonkabel. Die Down- und Uploadraten sind im Vergleich zu Internetanschlüssen via ISDN oder analoger Telefonverbindung deutlich höher: Mit einem DSL 16000 Anschluss surft man beispielsweise rund 80 Mal schneller als über eine ISDN-Verbindung. Möglich werden diese immensen Geschwindigkeitserweiterungen durch bisher nicht genutzte Frequenzen innerhalb der Telefonleitungen.

Schnell, schneller, DSL: Seit dem Beginn der Breitband-Ära ist es gelungen, die DSL Geschwindigkeit Schritt für Schritt zu erhöhen. War noch vor kurzer Zeit ein DSL Anschluss mit 768 Kbit in der Sekunde das Nonplusultra, so gilt inzwischen DSL 6000 als „Volksanschluss“ – und sogar DSL 16000 ist bereits an vielen Standorten zu haben. Aber es geht noch rasanter: Mit dem VDSL-Netz, bei dem Daten nicht über Kupferkabel, sondern über Glasfaser übertragen werden, werden Download-Geschwindigkeiten von bis zu 50000 Kbit pro Sekunde erreicht.

Einher mit diesen Speed-Upgrades steigt die Zahl der Anwendungen, die online vorgenommen werden können. Weshalb sich mehr und mehr DSL Nutzer eine DSL Flatrate zulegen. Mit der DSL Flat werden Monat für Monat pauschal alle laufenden Onlinekosten abgedeckt. Wegen der wachsenden Nachfrage gibt es DSL Flatrate Tarife bei vielen DSL Anbietern inzwischen sehr preiswert.

Fast alle DSL Anbieter haben mittlerweile DSL Telefonie im Repertoire. Auch wer sie nutzt fährt mit einem Pauschaltarif besser: Die DSL Telefon Flatrate erlaubt jederzeit kostenlose Gespräche ins deutsche Festnetz – und ist ähnlich günstig wie eine DSL Flatrate. DSL Tarife, welche die Downloadmenge oder die im Netz verbrachte Zeit abrechnen sind hingegen nichrt mehr up-to-date: Denn wird das Internet täglich genutzt veranschlagen sie erheblich mehr Kosten als DSL Flatrate Angebote. Wer seinen Internet-Zugang auf einem preislich niedrigen Niveau nutzen möchte sollte deshalb auf die Doppelflat setzen.