Vodafone – von „nicht vorhanden“ zu „deutlich präsent“

Vodafone InformationenAls Vodafone im Jahr 2000 in spektakulärer Weise Mannesmann übernahm, besaß das Unternehmen auf Anhieb eine gute Infrastruktur für Mobilfunk in Deutschland. Gleichzeitig erwarb Vodafone eine UMTS-Lizenz und legte damit den Grundstein, um auch mobiles Internet anbieten zu können. Als DSL Anbieter war Vodafone selbst im Jahr 2000 noch nicht präsent in Deutschland; allerdings war Vodafone nach der Mannesmann-Übernahme gemeinsam mit der Deutschen Bank und der Deutschen Bahn Gesellschafter bei Arcor und Arcor entwickelte sich bald zu einem der ganz großen DSL Anbieter in Deutschland. Entstanden war Arcor aus Arcor Mannesmann, wobei das Mannesmann im Namen nach der Übernahme verschwand.

Vodafone – zeigt selbst Präsenz als DSL Anbieter

Eigene DSL Angebote warf Vodafone erst 2006 auf den deutschen Markt und trat damit auch in Konkurrenz zu Arcor. Diese Konkurrenzsituation zwischen Arcor DSL und Vodafone DSL sollte allerdings nicht allzu lange bestehen. Vodafone entwickelte in der Folgezeit Aktivitäten, um die alleinige Herrschaft bei Arcor zu übernehmen. 2008 war es soweit: Die Deutsche Bank und die Deutsche Bahn verabschiedeten sich als Arcor Gesellschafter und Arcor wurde eine 100%-ige Tochter von Vodafone Deutschland. Beide Unternehmen gemeinsam eroberten als DSL Anbieter den zweiten Platz auf dem deutschen DSL Markt und verwiesen 1&1 damit auf den dritten. Die Marke Arcor wird wohl nicht mehr lange Bestand haben, sodass Arcor DSL Kunden zu Vodafone DSL Kunden werden. Vodafone ist damit sowohl auf dem deutschen Mobilfunkmarkt als auch auf dem deutschen DSL Markt zum bedeutenden Unternehmen geworden, mit dem weiterhin zu rechnen ist. Schauen wir uns auch den DSL Anbieter und Breitband-Internetanbieter Vodafone detaillierter in unseren FAQ zu den Themen „Unternehmen“, „Breitbandstrategien“ und „DSL Angebote“ an.